Featured
Die Abokalypse: Warum Zeitungsverlage atomare Transaktionen brauchen
Mar 07, 2019

Das Internet hat die Verlage in eine Krise gestürzt. Mittlerweile verdienen Zeitungen zwar immer mehr durch Online-Abos - aber die Einnehmen brechen dennoch weiter weg. Wenn es ihnen nicht gelingt, die atomaren Interaktionen des digitalen Leseverhaltens in atomare Transaktionen zu transformieren, wird sich daran auch nichts ändern.

Anfang der 2000er Jahre habe ich an der Uni gelernt, dass Zeitungsverlage zwei Drittel ihrer Einkünfte durch den Verkauf der Zeitungen verdienen und ein Drittel durch Werbung. Wie schnell sich die Dinge ändern.

{"currency":[{"name":"US Dollar","abbr":"usd","symbol":"$","type":"fiat","priceBtc":235.36718593579999}],"appuser":null}